3.3.20

 

Das Gesicht schreibt unsere Geschichte nieder. Die 'Psycho-Physiognomik' - ein zuverlässiges Instrument zur Entschlüsselung von Bedürfnissen, Talenten und einen leichteren Umgang mit uns selbst und unseren Mitmenschen. Und zur Sichtbarmachung von Vergangenem.

 

Die größten Entscheidungen in meinem Leben waren Bauchentscheidungen. Oder Entscheidungen des Herzens? Was war zuerst da, Henne oder Ei? Das Bauch- oder Herzsignal?

Im Februar war es wieder mal so weit. Ein Querverweis auf Facebook. Ein neugieriger Klick. Eine Kontaktaufnahme. Ein Chatverlauf. Eine Einladung zu einem Beitrag für meinen Blog und... eine Zusage!

 

Je näher das Treffen kam, desto mehr tauchte ich in die Materie ein:

FACE READING. Wie immer, wenn sich die Flamme in mir zu einem Flächenbrand austobt, desto aktiver, wacher, euphorischer bin ich. Und dann kam die Entscheidung: JA, ICH WILL! - Dieser Satz, den ich als Hochzeitsrednerin jedes Jahr zuhauf höre; bei dem mir die Knie weich und die Augen feucht werden... dieser Satz, der 2006 bereits Startschuss war für meine 'Wohnkosmetik' … er war es nun erneut. Alle guten Dinge sind 3, und für einen Reset war es zu spät! Ich war im Begriff, eine neue Leidenschaft zu entwickeln. Vielleicht sogar mehr als das!

 

Noch am Abend orderte ich alle Bücher zum Thema und stürmte am nächsten Tag die Buchhandlung. Danach war ich kaum ansprechbar, und die einzigen Geräusche, die von mir ausgingen, waren: Blättern, Unterstreichen, Tippen, Blättern, Unterstreichen.....

Besessen hatte ich dem Internet Infos entsaugt und spontan (erfolgreich) den Autor eines der Bücher angeschrieben.

Zeitgleich freute ich mich tierisch auf das Treffen mit (m)einer Face-Readerin!

 

Anne Fierhauser betritt mein Zuhause und ist umgeben von einer unfassbaren Energie. Nie zuvor begegnet, ist sofort viel Wärme und Vertrautheit zwischen uns.

Ich verrate ihr nicht, wie schlaflos meine Nacht zuvor gewesen ist, ich mich von einem ins andere Kissen wälzte und dachte:

„Der bleiben meine Sünden niemals verborgen! Nicht meine Raubzüge mit meinen Freundinnen zu Teenie-Zeiten, nicht mein Konsum von.... in den 80ern, nicht dies & nicht das....HILFE! Da wird auch nicht die beste Camouflage im Face....!"

 

Ich kredenze uns Bananen, viel Nervennahrung und 2 Macciati. Ich vernehme einen ersten Schweißtropfen auf der Stirn (ob selbst dieser gedeutet wird?). Hat sie mich nach wenigen Minuten bereits erfasst? Wie schnell scannt wohl ein Profi sein Gegenüber? Oder macht er dann erst auf, wenn er darum gebeten wird?

 

Ich prüfe den Sitz meiner Haare (auch die können verräterisch sein); finde, meine Brauen wirken heute buschiger (mein Todesurteil?).... Contenance, Constance! Du kannst Annes Deutung nun nicht mehr entkommen!

Ich stelle mich, erlaube ihr - nein, ich bitte sie natürlich drum, auf mir herumzulesen. Nach einer Weile und erstem Erstaunen lächelt sie mich an und sagt nur:

 

„Conni, ich möchte dir gern etwas schenken! Ein 'großes Reading'. Ich möchte richtig in dich eintauchen. Mit jeder Mimik von dir zeigst du mir mehr und mehr.... ich habe Lust, dich genauer zu lesen, mir dafür wirklich viel Zeit zu nehmen!“

 

Bingo, denn mit einem 6er im Lotto hatte ich natürlich nicht gerechnet!

Doch bis sie Fotos von mir hat (natürlich ungeschminkt), sie mich dann zum Gespräch über eine App einlädt und mir die 'Ermittlungsergebnisse' bekanntgibt, muss ich noch ein kleines bisschen Neugierde gestillt bekommen. Here we go, in kurzer Form:

 

Sehr große / hohe Wahrnehmung....Visionärin.... muss raus in die Welt mit meinen Projekten...will formen, kreieren, Spuren hinterlassen, auch über den Tod hinaus.... mehr gebend als nehmend.....kann Schlechtes durchschauen und nicht-Greifbares erkennen....

 

„Anne, ich treffe übrigens noch jemand anderen zum Thema.“

Ich halte meine Bücher hoch, sie lacht:

„Conni! Eric war / ist mein Meister!“ (Eric Standop)

 

Wir plaudern vom Ästchen zum Stöckchen, die Zeiger drehen voll am Rad der Zeit, dann platzen meine Töchter in die Runde.... meine Große setzt sich hin, sagt gleich, sie glaube nicht an 'so etwas', bis.... Anne etwas an ihr liest und meine Tochter kurz vergisst, sich keinesfalls beeindruckt zu zeigen.

 

Zwei Stunden sind um, wir haben beide leider noch Termine. Doch eines will und muss sie mir natürlich noch erklären: die Bedeutung des Tattoos auf ihrem linken Unterarm. Sie spricht mit einem solchen Funkeln in den Augen.... ich habe alles bildlich vor Augen: den Busch... die  Machete....die Ureinwohner....

Aber ganz sicher werde ich diesen Satz von ihr niemals mehr vergessen:

 

„Ich ging hinaus in die Welt, um in meine Welt hinein zu gehen!“

 

„Anne, schulst du mich?“

„Ja!“

„Conni, und noch etwas, doch das hat nichts mit Face-Reading zu tun, eher mit meiner spirituellen Arbeit: …du hast verdammt viele Engel um dich herum. Vielleicht …. bist du sogar selbst einer!?“

 

(wie bitte??? ups!!!)....

Ich muss grinsen. Auf der letzten Trauerfeier kam jemand auf mich zu:

„Sie wirken wie ein Engel, nur in einem schwarzen Kleid!“

 

Die Zeit ist um, die Haustür geht zur anderen Seite auf.

Ich brenne noch immer oder erst recht. FACE READING! Das ist fantastisch! Das ist.... keine Magie! Das ist greifbares Werkzeug! Und ich will es lernen!

 

Mit Anne hatte nun alles begonnen.....aber ich möchte noch Viele zu dem Thema treffen! Und auch ihr Meister wird ein großes Puzzleteil meines Weges sein.

 

Ich werde eine Sprache erlernen, die niemals ausgelernt sein kann (ähnlich der Gebärdensprache). Aber wenn ich gut bin, kann ich in 2-3 Jahren vielleicht schon Vorträge halten. Und in 1 Jahr bereits auf einem Marktplatz sitzen und 'Readings for free' anbieten, wie es auch Anne einmal tat, um ganz viel Praxis zu bekommen.

 

Anne Fierhauser, die eines Tages die Entscheidung traf, den Powerjob mit Führungsebene gegen etwas einzutauschen, in das so verdammt viel mehr Herzblut von ihr fließt! (Ein Gutschein zu einem 'Face Reading' bei Eric war 'schuld')

 

Soooo viel mehr gibt es zu dieser tollen Frau zu sagen..... bitte klickt doch einfach mal auf ihre Seiten..... Und nun freu ich mich wahnsinnig aufs GROßE READING von ihr und gehe mich jetzt für die Fotos für sie abschminken.

 

www.annefierhauser.de

 

P.S. Zum allerersten Mal, seit es diesen Blog gibt, vergaß ich es, ein Selfie von uns zu schießen. Was hat DAS nur zu bedeuten?!