Botox boomt, Lifting, Lippenpolsterungen, permanent Make Up – überall wird aufgemotzt und rumgedoktort; werden die Messer gewetzt und Minderwertigkeiten zur Schlachtbank geführt.

Die Nase gerader, die Brüste noch größer, die Arschbacken etwas voller, die Oberschenkel bitte straffer. Da wird die Augenfarbe dank bunter Kontaktlinsen gewechselt, und wer kein Geld für eine Privat-OP hat, pusht sich die Brüste eben durch entsprechende BHs. Das Kopfhaar wird gefärbt, die Wimpern schon lange, die Augenbrauen beinah kahl gezupft oder kurzerhand tatoowiert.

Das 2. ICH datet der andere, denn in Wahrheit wird er vielleicht nie erfahren, dass die Lippen von Natur aus schmaler sind, das Kinn eigentlich fliehender, das.....verdammte Schummelei! Und wehe, man(n) erkennt die Narben auf den ersten Blick!

Es muss auch anders gehen! Botox für die Seele, Entgiftung von Komplexen. Viel Wasser und Obst nicht nur vom Angucken soll ebenfalls Wunder wirken!

 

„Bist du echt?“ – Diese Frage könnte in Zukunft durchaus ihre Berechtigung haben.

 

Mir persönlich sind gerade Narben, Grübchen, Pölsterchen sympathisch.... sie sind so unverwechselbar. Sie sind so ...ECHT! Und sexy ist ihr Umgang mit ihnen! (Schreibt eine, die sich ihre schlupfrigen Lider hat schnibbeln lassen)